EMAT 2016

Bewegt um zu bewegen
Voller Bewegung war dieses Wochenende in Damm. Wir sagten allen Danke, die sich ehrenamtlich in der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit Mecklenburgs engagieren. Mit furios-blinkender Moderation wurden die Teilnehmer auf die Fährte dessen gelockt, was sie selbst bewegt, und was sie in der Welt bewegen wollen. Die eigenen Ideen standen im Mittelpunkt.

Doch bevor die Köpfe leergedacht werden konnten, ließen wir uns auch bewegen: und zwar von der grandiosen Tanz-Theater-Akrobatik-Gruppe vom Kigamboni Community Centre in Tansania. Die Jugendlichen aus Dar es Salaam entwickelten mit den Jugendlichen aus Mecklenburg verschiedene Performances, die in der St. Marien Kirche zu Parchim zur Aufführung kamen. Selbstredend hatten sie auch ihre eigene Show mitgebracht, die zu feiern das Publikum im Anschluss gar nicht mehr aufhören konnte.

Danke wurde an diesem Wochenende auch Martin Fritz gesagt, der die Jugendarbeit in Mecklenburg über lange Zeit begleitet und mitgeprägt hat, nun aber beruflich neue Wege einschlägt.