Themen in diesem Newsletter:

1. EMAT 2016 - jetzt anmelden!
2
. Theater Preda
3. Koppelsberger Spielekartei
4. Gospelnacht in der Nikolaikirche Rostock
5. Luther-Kartenspiel zum Reformationsjubiläum 2017
6.
ICH. ICH. ICH! - das baugerüst
7. Fortbildung MitWirkung!
8.
youngPOINTreformation
9. Fundstücke - Nachweisgenerator | kein-raum-fuer-rechts

---

EMAT 2016 - jetzt anmelden!

bewegt um zu bewegen
07.-09. Oktober 2016

Das Jahr bewegt sich eilig weiter und tatsächlich ist es bald schon wieder Zeit: EMAT-Zeit!

Sei herzlich willkommen zu den Ehrenamtlich-MitArbeitenden-Tagen für junge und engagierte Leute, wie Dich. Die EMAT ist der Ort um über Bewegendes zu quatschen. Hier kannst du Leuten begegnen, die etwas bewegen. Hier kannst du Bewegendes erleben.
Also, schnell anmelden, das wird wieder richtig gut - vor allem, weil Du dabei bist!

Auf dieser EMAT dürfen wir die Musik-Theater-Show des Kigamboni Community Centres begrüßen und Martin Fritz, der im Gottesdienst verabschiedet wird, für seine langjährige Arbeit im Amt für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen danken.

Infos und Anmeldung auf www.ejm.de

---

Theater Preda

„Once We Had A Dream“
Musical-Drama der philippinischen Jugendgruppe AKBAY
(in deutscher Sprache)
25. September 2016, 17.00 Uhr
Aula des Goethegymnasiums Schwerin (Eingang Bertholt-Brecht-Straße)

Wie kann man noch träumen in einer zerstörten Welt? Wo Natursünden, Armut, Kindesmissbrauch und Sextourismus der Alltag sind? Die philippinische Jugendgruppe AKBAY zeigt uns ihre Träume und Hoffnungen, ohne die harte Realität zu verschweigen.
Und sie zegt, dass ihre Träume wahr werden können. Der Faire Handel hat die Leben vieler philippini­scher Kinder und Jugendlicher verbessert.
Ein Stück über die Würde und Rechte aller Menschen dieser Welt.

Eine Verstaltung des Preda-Freundeskreises e.V., in Kooperation mit
- Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin (Weltladen)
- Evangelische Jugend Mecklenburg
- Diakonisches Werk MV e.V.
- Amnesty Schwerin

Weitere Infos im Flyer
Karten im Weltladen Schwerin oder an der Abendkasse.

---

Koppelsberger Spielekartei

Einführungsworkshops
12. Oktober 2016, 15 - 18.30 Uhr
Im Zentrum kirchlicher Dienste in Rostock

Die Koppelsberger Spielekartei ist eine vielfältig erprobte Sammlung von über 200 Spielen und Übungen, die für die Arbeit mit Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen geeignet ist. Vor allem kann sie für die Förderung von Gemeinschaft  in  Gruppen  genutzt  werden.  Wie  einzelne Übungen insbesondere bei neu zusammengesetzten Gruppen und Klassen praktisch eingesetzt werden können, um Ausgrenzung und Mobbing vorzubeugen und den Teamgeist zu stärken, ist Inhalt dieses Seminars.

Zusatzspezial:
Einführung in die Geschichtenwerkstatt von 13.30 bis 14.45 Uhr mit Dr. Michael Fiedler.

Infos zur Koppelsberger Spielekartei: www.es-nordkirche.de/spielekartei
Weitere Infos zur Veranstaltung im Flyer

---

Gospelnacht in der Nikolaikirche Rostock

Ein musikalisches Feuerwerk mit Gänsehaut!
13. Oktober 2016, 19.30 Uhr

Nach vielen Jahren lädt die Jugendkirche Rostock wieder zu einer Gospelnacht in die Nikolaikirche. Der Gospelchor der Jugendkirche Rostock unter Leitung von Elke Braun ist vielen bekannt von seinen Christmas-Gospel-Konzerten. Nun holen sich die Rostocker einen starken Gast aus Lüneburg mit auf die Bühne.

Kein geringerer als Gospelstar Charles May aus den USA begeisterte im Herbst 1993 die Teilnehmern des ersten Norddeutschen Gospel-Festivals. Danach war der Gospelchor Lüneburg geboren.
Nach unterschiedlichsten Impulsen durch Stars der Gospelszene und vielen Konzertreisen (nach Frankreich, Dänemark, Polen und mehrfach in die USA) hinterlässt der Chor unter Leitung von Joana Toader nun schon seit 22 Jahren ein begeistertes und beseeltes Publikum. Am 13. Oktober zum ersten Mal in Rostock...

Zwei starke Chöre mit Charisma versprechen ein musikalisches Feuerwerk mit Gänsehaut!

Karten ab 5 € (zzgl. VVK-Gebühr) gibt es im Vorverkauf im Pressezentrum oder online unter mvticket.de.
Restkarten an der Abendkasse ab 10 €

---

Luther-Kartenspiel

Kartenspiel zum Reformationsjubiläum 2017

In Ungarn wird anlässlich des Reformationsjubiläums ein Kartenspiel entwickelt, das sich mit dem Leben Martin Luthers beschäftigt.
Um das Spiel auch deutschsprachig produzieren zu können, werden 600 Vorbestellungen benötigt.

Preis nach Bestellmenge (zzgl. 10€ Lieferkosten je Spiel):
1-4 Stk: 20 €
5–9 Stk: 18 €
10–24 Stk: 16 €
25–49 Stk: 14 €
50–99 Stk: 12 €
ab 100 Stk: 10 €

Bestellung per Mail an: ninirc@ninircgames.com
Weitere Infos auf www.facebook.com/lutherdaskartenspiel

---

ICH. ICH. ICH! - das baugerüst

Die Selfistange, der Inbegriff der Ich-Gesellschaft.

Mit dem "Ich" befasst sich die neue Ausgabe der Zeitschrift "das baugerüst".

"Seht alle her, hier bin ich!"
Das ruft das Ich als Marke, das sich ins Rampenlicht drängt und optimiert werden will.
"Seht alle her, hier bin ich!"
Das ruft die "Rüpel-Republik", die aus der Trostlosigkeit der "Ichlinge" und der Egotaktiker entsteht.
"Seht alle her, das sind wir!"
Im Sport, in der Musik, in der Jugendarbeit kann der Sprung vom Ich zum Wir gelingen, wo sich Ich-Stärke und Wir-Bewusstsein verbinden

Online-Bestellung auf www.ejb.de
oder per Mail an: baugeruest@ejb.de

Kosten: 5 €

---

Fortbildung MitWirkung!

Weiterbildung zum Thema Kinder- und Jugendpolitik
08.-11. November 2016 in Stuttgart und
14.-27. April 2017 in Berlin
Träger: Führungsakademie für Kirche und Diakonie

In zwei viertägigen Seminarteilen werden die Grundlagen (evangelischer) Kinder- und Jugendpolitik kennengelernt. Koryphäen und Aktive der Jugendpolitik sind bereit zum Gespräch (z.B. Klaus Schäfer, Christian Bernzen und Kerstin Sommer).
Zwischen den Seminarteilen gibt es die Möglichkeit, in einem Mentoringprogramm die eigenen jugendpolitische Praxis weiter zu entwickeln.  
Zielgruppe sind zuvorderst Hauptamtliche mit etwas Berufserfahrung und mit Interesse/Beauftragung in der Jugendpolitik. Auch Ehrenamtliche, die sich jugendpolitisch engagieren und in z.B. in einschlägigen Studiengängen studieren und damit zukünftige Hauptamtliche werden, sind willkommen.

Infos zu Programm und Anmeldung auf www.fa-kd.de

---

youngPOINTreformation

Dabei sein und mitmachen als gastgebende Gruppe
20. Mai - 10. September 2017
Weltausstellung Reformation in Wittenberg

Die Evangelische Jugend sucht…
Gruppen, die je eine Woche lang als Gastgeber den youngPOINTreformation für alle Besucher*innen der Weltausstellung Reformation zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.
Der youngPOINTreformation ist…
lebendiger Teil der Weltausstellung Reformation in Wittenberg. Besucher*innen aller Generationen, insbesondere natürlich junge Menschen, sind zum Verweilen, Entdecken und zu Gesprächen eingeladen. Machen wir uns auf die Suche, nach dem guten Leben!
Der youngPOINTreformation bietet…
den gastgebenden Gruppen die einmalige Möglichkeit, Teil dieses spannenden Begegnungszentrums zu sein. Die Jugendlichen sind nicht allein Ausstellungsguides oder Anleiter im erlebnispädagogischen Parcours. Sie können ihre eigenen Ideen mitbringen, beim Entstehen der Ausstellung mitwirken, eigene Angebote wie Workshops, Andachten und Mitmachaktionen anbieten.

Anmeldung und Infos auf www.evangelische-jugend.de

---

Fundstücke

www.nachweisgenerator.de
Ehrenamt braucht Anerkennung!

Das Ausstellen von qualifizierten Bestätigungen gehört zur Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements in der Kinder- und Jugendarbeit. Ehrenamtliche haben Anspruch darauf. Diese Homepage soll Verantwortliche helfen, leichter ihrer Aufgabe nachkommen zu können, solche Nachweise für Ehrenamtliche in qualifizierter Form auszustellen.

Der "Nachweisgenerator" ermöglicht es, einen stark standardisierten Nachweis ehrenamtlichen Engagements individualisiert zu erstellen. Er genügt in seinen Formulierungen den notwendigen Standards und soll so helfen, eine genügende Qualität für Nachweise "im üblichen Rahmen" zu gewährleisten.

www.kein-raum-fuer-rechts.de
Die geheime Welt der Neonazis

„Kein Raum für Rechts“ gibt dir Einblick in eine Welt, die normalerweise im Verborgenen bleibt: Das Zimmer eines jungen Neonazis. Wir haben 20m² mit echten Nazi-Fanartikeln eingerichtet: Hakenkreuzfahne, Rechts­rock-CDs, Klamotten, Fahnen, Buttons, Bücher...

Mit unserem interaktiven Projekt wollen wir die größte Zielgruppe der Neonazis an­sprechen: Junge Menschen. „Kein Raum für Rechts“ will über die Gefahren der extrem rechten Bewegung aufklären. Nur wer Neonazis erkennt, ihre Strukturen und Strate­gien durchblickt, kann auch etwas gegen sie tun. In diesem Sinne: Kein Raum für Rechts!

---